Mendel'sche Regeln: Drei Schritte nach Fremdbestäubung?

Aufrufe: 297     Aktiv: vor 3 Monaten, 1 Woche

0

 

Hallo,

ich übe gerade verschiedene Matura-Fragen (deutsches Abi-Oberstufen Niveau). Für die folgende Aufgabe hat man knapp über 7 Minuten Zeit:

1. Ein Pflanzenzüchter zieht eine Pflanzensorte, die in den Blütenfarben weiß und

rot vorkommt. Eine rot blühende Pflanze, die durch ihren robusten Wuchs und

hohe Frostunempfindlichkeit auffällt, möchte er zur Weiterzucht benutzen. Leider

weiß er noch nicht, ob die Pflanze für das Merkmal Blütenfarbe homozygot ist,

was er natürlich gerne hätte, da rote Pflanzen einen höheren Preis erzielen.

 

a) Wie kann er mit einer einzigen Kreuzung abklären, ob die ausgewählte Pflanze

für Blütenfarbe homozygot ist?

Hinweis: Das Merkmal wird durch ein einziges Gen, von dem zwei Allele bekannt

sind, vererbt. Das rote Allel ist dominant.

Lösung anhand eines Kreuzungsschemas und mit einem klärenden Schlusssatz.

Wählen Sie eindeutige Symbole für die Allele.

 

Ich vermute mal, dass der zweite Satz in der Aufgabe keine große Rolle spielt und es nicht nur um das Merkmal Farbe in dieser Aufgabe geht.   

Meine Antwort wäre hier das Verfahren der Rückkreuzung. Also sagen wir R = rot (dominant), r = weiß (rezessiv). Ich würde es mit einem homozygot-weißen Pflanze (rr) kreuzen. Wenn nur rote Blütenfarbe kommen ist es homozygot (reinerbig), wenn 1:1 rote/weiße Blütenfarben entstehen ist es nicht homozygot (sondern heterozygot/mischerbig) gewesen.

 

Verwirrt bin ich von der zweiten Frage:

 

b) Die Kreuzung oben führt der Züchter selber durch, indem er Blütenstaub von der

einen Elternpflanze auf die Narbe der anderen überträgt.

Welche Schritte im Leben einer Samenpflanze müssen anschließend noch ablaufen,

bis der Züchter sein Kreuzungsergebnis sehen kann? Liste von Entwicklungsschritten

in der korrekten Abfolge ( A -> B -> C  ...) ohne Begründung

 

Da bin ich etwas überfragt? Ich denke es werden jetzt keine fachwortfremden Dinge wie "in die Erde pflanzen" oder "Warten" gesucht? Gibt es also scheinbar drei biologische Begriffe, die man nach der Fremdbestäubung noch machen muss? Danke und LG, Arne

 

gefragt vor 3 Monaten, 1 Woche
a
arneh,
Punkte: 10

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
0 Antworten